Oberösterreich: Unser Spitzenduo für Oberösterreich

20988447_882500298571664_1340767988602575448_o.jpg

HTL-Lehrer Michael Schmida und jung-grüne Sprecherin Teresa Griesebner gehen als Spitzenkandidaten für KPÖ PLUS ins Rennen.

Linz - In Oberösterreich zieht KPÖ PLUS mit dem HTL-Lehrer Michael Schmida (45) und der jung-grünen Sprecherin Teresa Griesebner (21) in die Nationalratswahl. Das Spitzenduo vertritt die gemeinsame Kandidatur von KPÖ, Unabhängigen und Jungen Grünen, die nach dem Rauswurf durch die Grüne Partei die Plattform PLUS starteten. Am Mittwoch reichten sie die Kandidatenliste und mehr als 400 Unterstützungserklärungen für den Wahlantritt in Oberösterreich ein. Mit 64 Personen auf der Landesliste und 66 Personen in den Regionalwahlkreisen schöpft KPÖ PLUS die maximale Anzahl an KandidatInnen voll aus.

 

Die Landesliste von KPÖ PLUS führt der gebürtige Linzer Michael Schmida an. Der 45-jährige HTL-Lehrer engagiert sich seit über 27 Jahren zu den Themen soziale Gerechtigkeit, Verkehr und leistbares Leben. Zuletzt brachte er sich bei der Plattform Solidarität OÖ und bei Initiativen für Menschen in Not ein. “Noch nie war eine echte soziale Kraft so notwendig wie jetzt. Wir wollen die Arbeitszeit verkürzen, Ungleichheit bekämpfen und ein leistbares Leben für alle ermöglichen”, so Schmida.

 

Als Listenzweite kandidiert Teresa Griesebner, die Sprecherin der oberösterreichischen Jungen Grünen. Die 21-Jährige studiert Soziologie an der JKU in Linz und ist seit vier Jahren politisch aktiv. “Nach dem Rauswurf durch die Partei war für mich klar: Ich will mich weiterhin für eine bessere Gesellschaft einsetzen”, so Griesebner: “Immer mehr Menschen haben Angst um ihre Zukunft und haben die Nase voll von den etablierten Parteien. Es braucht eine starke Kraft, die all jenen einen Raum bietet, die einen sozialen Kurswechsel wollen. Wir als KPÖ PLUS wollen diese Kraft sein.”