Wer ist KPÖ PLUS – European Left?

Unter dem Dach von “KPÖ PLUS” traten bei der Nationalratswahl 2017 erstmals die Kommunistische Partei Österreichs, die sich seit 100 Jahren für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Antifaschismus einsetzt, und die Mitmachplattform “PLUS – Solidarisch und Unabhängig” der Jungen Linken gemeinsam mit Unabhängigen bei einer Wahl an. 

In der Stadt Salzburg hat KPÖ PLUS Salzburg zuletzt den Einzug in den Gemeinderat geschafft. KPÖ PLUS will dort eine verlässliche Stimme für Soziales im Gemeinderat sein.

Die KPÖ ist Gründungsmitglied der Partei der Europäischen Linken (EL). Aktuell gehören dem Zusammenschluss 27 Mitglieds- und 8 Beobachterparteien aus 25 europäischen Ländern – sowohl aus Staaten der EU als auch aus Nicht-EU-Staaten – an. Präsident der EL ist Gregor Gysi.

Die mit der EL verbundene Fraktion GUE/NGL (Gauche unitaire euro- péenne/Nordic Green Left) wurde 1995 gegründet. In der Fraktion sind die im EU-Parlament vertretenen Linksparteien zusammengeschlossen. Zur Zeit hält die Fraktion 51 von 751 Sitzen. Laut aktuellen Umfragen wird GUE/NGL bei den kommenden Wahlen zulegen können. Vorsitzende der GUE/NGL ist Gabriele Zimmer.